Diese Website sieht besser aus in einem modernen Browser, der Web Standards unterstützt. Der Inhalt kann jedoch in jedem Browser angezeigt werden.

Logo: mergner-paddel
Home
 
Termine
 
Produkte
 
Wissens-
  wertes
 Firmen-
   philosophie
 Tips für
   Einsteiger
 Sicherheit
 Umgang mit
   Paddel
 Reklamation
 
Händler
 
Links
 
Rathaus-
 welle
 
Impressum

Unsere Firmenphilosophie

Grund- und Gründungsgedanke

Paddelbau gründet bei mergner auf einer ureigenen Leidenschaft für den Kanusport. Die Suche nach der optimalen Konstruktion ist daher ganz persönlich motiviert. Seit mehr als 18 Jahren (endlich volljährig) tüfteln wir unermüdlich an Paddelformen, die sich mehr und mehr dem Ideal annähern.

Wir, das sind Firmeninhaber Jochen Mergner und Fachleute aus verschiedenen Branchen. Mit ihrem spezifischen Wissen und freundschaftlichen Engagement wirken sie am Entstehungs- und Produktionsprozess mit: Industriedesigner, Werkzeugmacher, Kunststofftechniker, Einzelhändler und vor allem Bootfahrer mit unterschiedlichsten Ansprüchen.

„Viele Köche verfeinern den Brei“, so die Philosophie dahinter. Als Ergebnis dieser Zusammenarbeit entstehen zuverlässige Paddel, die exzellentes Fahrverhalten, hohe Ästhetik und enorme Stabilität vereinen. Wie man das erreicht? Das Erfolgsrezept heißt Funktionalität nach dem Vorbild der Natur. Von ihr lassen wir uns beim Entwurf und in der Konstruktion leiten. In der seriellen Fertigung gehen schließlich nur hochwertige Materialien an den Start.

Bestimmt geht es billiger und anders, aber wir legen Wert auf eine saubere Sache. Sauber im Sinne der toxischen Belastung bei Herstellung und Verarbeitung sowie sauber in dem Sinne, dass nicht der Preis gedrückt wird durch Ausnutzung des Lohngefälles Richtung Osten.

 

Ein mergner Paddel nimmt seinen Weg

 

Ein Paddel zu bauen, das sich dem Ideal annähert – dieses schöpferische Interesse steht als treibende Kraft hinter dem Unternehmen mergner Paddelbau.
Die Produktentwicklung konzentriert sich deshalb auf die Geometrie des Blattes, da sie das Fahrverhalten eines Paddels wesentlich beeinflusst. Neue Ideen werden in konkreten Entwürfen computerunterstützt und dreidimensional mittels CAD ausgearbeitet.

Erste Prototypen erhalten ihre Form durch eine CNC-Fräse. Anschließend geht das Paddel baden: Auf dem Wasser wird seine Tauglichkeit mehrfach kritisch geprüft. Kann es sich nicht beweisen, wird weiter gefeilt. Überzeugt es, geht es in Serie.

Steht die neue Form endgültig fest, wird in Zusammenarbeit mit dem Werkzeugmacher die Konstruktion entwickelt und das Spritzgusswerkzeug gefertigt. In der Herstellung der Paddelblätter hat sich die Spritzgusstechnik als optimal erwiesen. Sie gewährleistet zuverlässig eine hohe Qualität und ermöglicht aufgrund der seriellen Produktionsweise ein stimmiges Preis-Leistungsverhältnis. Zusätzlich reduziert sie vor allem im Vergleich zu laminierten Blättern die Toxizität am Arbeitsplatz erheblich. Die Produktion der Paddelblätter ist in eine Spritzerei ausgelagert, die nach industriellem Standard in Deutschland fertigt.

Geeignete Materialien für die Herstellung der Paddelblätter werden schließlich mit dem Kunststofftechniker ausgewählt. Hierbei finden Polyamide Verwendung, die sich selbst in unteren Temperaturbereichen durch eine hohe Schlagzähigkeit auszeichnen. Um die Steifigkeit des Blattes zu erhöhen, werden die Polyamide mit Carbon- oder Glasfasern verstärkt.

top

© mergner-paddel 2015